Hacker wollten Bank mit KVM-Switch ausrauben

TrojanerDer gescheiterte Hacker-Angriff auf eine Londoner Filiale der Santander Bank in Großbritannien liest sich wie der Plot aus einem George-Clooney-Film: Wie die britische Tageszeitung Daily Mail Online berichtet, drang ein als IT-Techniker verkleideter Mann in die Büroräume der Bank ein und installierte einen KVM-Switch an einem der Rechner, der sämtliche Eingaben per Maus und Tastatur sowie das Monitor-Bild über einen Ethernet-Anschluss an einen Rechner der Hacker-Gruppe ins Internet schickte. 

Lesen Sie hier weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

56 − = 50

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.