Massenhafter E-Mail- und Passwort Diebstahl

Das BSI stellt Informationen und einen Selbsttest zur Verfügung

Die Staatsanwaltschaft Verden hatte dem BSI einen Datensatz mit rund 21 Millionen E-Mail-Adressen und Passwörtern zur Verfügung gestellt. Das BSI hat diese Daten analysiert und ca. 18 Millionen betroffene E-Mail-Adressen, davon ca. 3 Millionen deutsche E-Mail-Adressen, entdeckt, welche vom Identitätsdiebstahl betroffen sind.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom, Freenet, GMX, Kabel Deutschland, Vodafone und Web.de werden die Inhaber direkt informiert.
 
Über diesen Link stellt das BSI einen Sicherheitstest zur Verfügung. 
 
BSI Selbsttest
 
Über diese Seite kann jeder Nutzer selbst überprüfen ob er vom Identitätsdiebstahl betroffen ist. Nach Eingabe der E-Mail Adresse erhält der Nutzer eine entsprechende Nachricht per E-Mail. Ist die eingegebene Adresse nicht betroffen, erhalten Sie keine Benachrichtigung!
 

Handlungsempfehlung zum Umgang mit Passwörtern:

Sollten Sie betroffen sein, ändern Sie bitte schnellstmöglich auf allen Portalen Ihre Kennwörter.
Auf dieser Seite haben wir viele nützliche Tipp’s zum Thema Kennwörter / Passwörter zusammen gestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.