IT-Projekte mit go-digital bis zu 50% fördern lassen

Bundesweit erhalten kleine und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe durch das Förderprojekt go-Digital Zuschüsse für ihre IT-Projekte.

go-digital

Sollten Sie auf der Suche nach dem richtigen Partner für die Realisierung eines geförderten IT-Projekts sein, sind Sie bei uns richtig. Wir sind ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital

Information vorab: Was wird gefördert?

Bis auf Hardware, Softwarelizenzen und monatliche Kosten alles.
Das BMWi hat dazu auf dieser Seite hier einen übersichtlichen Flyer zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen: Beratungs- und Umsetzungsleistungen dürfen nur durch ein sogenanntes akkreditiertes bzw. autorisiertes Unternehmen durchgeführt werden. Und genau das sind wir.

Das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie möchte dadurch die Wirtschaft nachhaltig stärken, Wettbewerbsfähigkeit herstellen und Arbeitsplätze sichern. Mit Hilfe der Digitalisierung werden mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe gezielt vom Staat gefördert.

Sollten Sie Fragen oder besser noch Interesse haben, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns ganz bequem per Mail an kontakt@mystolz.de oder unter der 06753 / 9397-0


Weitere Informationen zu den Fördermodulen

Das Förderprogramm go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe, die ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren wollen – service- und kundengerecht, effizient und sicher.

Dabei stehen den KMU durch vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen zur Seite, die sie bei der Umsetzung innovativer Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau moderner IT-Systeme fachlich beraten und begleiten. Diese Beratungsunternehmen sind vom BMWi autorisiert und entlasten die KMU von allen Formalitäten – vom Antrag auf Fördermittel bis zum Nachweis der Verwendung.

Auf diese Weise profitieren KMU von einer passgenauen Beratung, die sich an ihren konkreten Bedürfnissen orientiert. Die Beratungsleistungen und die konkrete Umsetzung von abgestimmten Maßnahmen folgen diesen drei Modulen:

Modul Digitalisierte Geschäftsprozesse

  • Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens einschließlich ihrer möglichst sicheren Abwicklung im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Kunden bzw. Geschäftspartnern.
  • Je nach Wissens-, Erfahrungs- und Umsetzungsstand innerhalb des Unternehmens sind bspw. folgende Beratungs- und Umsetzungsleistungen möglich: Versand- und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, elektronische Zahlungsverfahren
  • Ziel: Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse etablieren

Modul Digitale Markterschließung

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz, gegebenenfalls eines eigenen Web-Shops
  • Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen sowie Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie bspw. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren
  • Ziel: Beratung zu den vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings

Modul IT-Sicherheit

  • Risiko- und Sicherheitsanalyse (Bewertung von Bedrohungen und möglichen Schwachstellen) der bestehenden oder neu geplanten betrieblichen IKT-Infrastruktur
  • Maßnahmen zur Initiierung/Optimierung von betrieblichen IT-Sicherheitsmanagementsystemen
  • Ziel: Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden sowie Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität; selbständiger Betrieb von grundlegenden erforderlichen IT-Sicher-heitsmaßnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.